Divercity Daydance @ SpaceMonki, Zürich – 28.04.2018

LineUp:
Arcnet & Imperial Waves
Nade
Daywoka
Inca
Rollin John
Juandroid & Randy

All styles of Drum’n’Bass
Free Entry
14:00 – 22:00 Uhr
ab 18 Jahren

Da ihr den letzten Daydance im Lexy zu einem aussergewöhnlichen Ereignis gemacht habt, organisieren wir bereits den nächsten Daydance für euch. Am 28. April im Spacemonki Zürich ist es schon wieder soweit. Ganz im Stil des letzten Daydance sind wieder talentierte Local-Djs und eine gemütliche, aber tanzwütige Atmosphäre angesagt. Ebenfalls hat es im Spacemonki eine CBD-Lounge für die gemütlichen Stunden zwischendurch..
Mit Arcnet & Imperial Waves und Randy & Juandroid haben wir zwei saftige b2bs im Angebot, aber damit noch lange nicht genug. Die Djs Nade von JUR Records und Daywoka von Life Cycle Collective vertreten ihre Crews und verbreiten ihren knackigen Sound für uns. Abgeschmeckt wird das Ganze noch mit Rollin John und Inca von Divercity und voilà – haben wir ein Rezept für eine würzige Nacht, ähhh ich meine einen pikanten Tag..;)

Wir freuen uns auf euch und eure Vibes am 28. April!
Lasst uns tanzen wenn die Sonne noch am Himmel steht, und erst aufhören lange nachdem sie untergeht.

Für alle die unterwegs sind wird das Ganze wieder live im Facebook gestreamt.

Jungle Bass with K-Jah (UK) @ EXIL, Zürich – 21.04.2018

K JAH
Dser
Semtex / JUR Records
Juandroid
Rollin John

Ab 18 Jahre
Eintritt CHF 25.-
23:00 Uhr

Am 21. April ist es wieder soweit. Für die Jungleheads der Schweizer DnB Szene lädt Divercity im Exil wieder einmal zu einer Jungle Bass ein. Neben den Resident Junglists Rollin John und Juandroid, ist auch JUR-Boss Semtex mit von der Partie. Als weiteren Gast begrüssen wir Dj Dser aus Genf ganz herzlich und freuen uns über einen Represent aus dem Welschland. Aber wir haben natürlich auch einen internationalen Act auf dem Line-Up: Dj K-Jah aus Birminghan wird ebenfalls zu einem aussergewöhnlich atmosphärischen Abend beitragen. Der Jungle Produzent aus England hat sich die letzten Monate mit Releases auf Labels wie Hocus Pocus, Criminal, Sub Woofah oder Advisory Records einen Namen in der Jungle/Drum’n’Bass Szene gemacht.
Die Jungle Bass im Exil verspricht einen herzhaften Abend mit deepem Jungle und noch deeperen Junglists. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Links:
K JAH
https://www.facebook.com/pg/KJAHJUNGLE/
https://soundcloud.com/k-jah

EXIL
https://exil.cl/

DIVERCITY BASS
http://divercity.ch/

Hospitality Zürich @ X-TRA, Zürich – 01.04.2018

Mainfloor:
High Contrast
TC (special guest)
logistics
Maduk
Krakota

Hosted by Carasel MC & MC Degs

Fumoir floor:
Crumbling Empire & Juandroid
Inca & Randy
Nasjo & Engineer
Arcnet

Ab 18 Jahren
Türöffnung 23:00

Presale tickets are online:
Limited early bird: CHF 25.- > SOLD OUT
Pre-sale: CHF 35.-
Door: CHF 39.-
http://www.ticketcorner.ch/tickets.html?fun=erdetail&affiliate=TCS&doc=erdetaila&erid=2123630

Auch dieses Jahr bringt der Osterhase uns wieder ganz besondere Leckereien. Wer kein Osternest im Garten gefunden hat, darf trotzdem fröhlich sein. Denn Divercity hat für euch gesorgt und zwar mit einer Hospitality am Ostersonntag 1. April in Zürich.
Auf dem Mainfloor nisten sich gleich 5 Acts an diesem Abend ein. Von Hospital Records kommt mit High Contrast, Maduk, Logistics und Krakota hoher Besuch in die Schweiz und bringen sogar noch den Special Guest TC mit.

High Contrast, ein Vorreiter des Liquid Funks ist ein altbekanntes Gesicht in der Drum n‘ Bass Szene. Sein erstes Album True Colors, welches 2002 erschien, war ein Wegbereiter seiner stetig steigenden Musikkarriere. Ob Evergreens we „If We Ever“ oder neueren Hits wie „Remind Me“, seine einzigartigen und eingängigen Tracks sind nach wie vor omnipräsent.

Der 27-jährige Dj Maduk beehrt den schweizer Dancefloor ebenfalls am 1. April und wird mit seinem atmospährischen Feel-Good-Sound so manches Raverherz mit Liebe erfüllen. Der gebürtige Holländer hat sich in den letzten Jahren einen wohlverdienten Namen gemacht und dafür mehrmals bei den DnB-Awards Auszeichnungen erhalten. Er verleiht seiner Musik einen einmaligen Wiedererkennungswert und nimmt uns mit in die Galaxy of Dreams.

Matt Gresham aka Logistics ist einer der drei bekannten Gresham Brüder der DnB Szene. Als Logistics ist der Engländer seit 2004 aktiv und war bereits mehrmals in der Schweiz. Sein letztes Album Electric Sun erschien 2016 und wurde von allen Seiten gelobt. Mit ihm schickt uns Tony Colman und Hospital Records eine Legende, welche dieses Osterwochenende zu etwas ganz Besonderem macht.

Doch da kommen noch mehr hochwertige Acts auf uns zu:
Krakota einer der neueren Hospital Records Zugängern endeckte das Auflegen schon früh. Mit 15 Jahren zog es ihn hinter die Decks und seit 2014 bereichert er nun das talentierte Cast von Hospital Records und nun das Line-Up der Hospitality Zürich 2018.

Als Special Guest rundet TC eben dieses Line – Up ab und komplettiert diesen ereignisreichen Abend. Neben „Get Down Low“, ein Tune der in Clubs auf und ab gespielt wurde, bringt TC eine grosse Palette tanzbarer Tunes mit, die auch in schwerfälligen Tänzern Frühlingsgefühle wecken wird.

Begleitet werden die Engländer von MC Carasel und Degs.

Neben des Mainfloors gibt es selbstverständlich wieder das Fumoir mit einheimischen Local DJs:
und das auch noch in Form einer
Divercity b2b Session mit den Residents

Crumbling Empire & Juandroid
Inca & Randy
Nasjo & Engineer
Arcnet

Ausreden stinken nach faulen Eiern, darum raus aus dem Nest und hoppel geschwind ins X-Trah!
Wir freuen uns auf euch!

Divercity Daydance @ Lexy Club, Zürich – 17.03.2018

LineUp:
Task Horizon (Evolution Chamber)
SiLi
Mad B
Krimson
Arcnet
Z-Groove
Juandroid
Rollin John
Imperial Waves

Free Entry
ab 18 Jahren

Am Samstag, 17. März lädt Divercity zu einem Event im Lexy Club ein, und zwar zu einem Event der besonderen Art; Ein Daydance Mitten in der Stadt Zürich. Der gemütliche, futuristische Club mit einem Fumoir befindet sich an sehr zentraler Lage, nur 3 min vom Zürich HB entfernt. Ein familiärer Rave mit Bassheads, die nicht nur die Nacht mit Tanzen verbringen wollen, sondern auch tagsüber nicht genug von Drum’n’Bass haben können. Ein Event also sehr ähnlich wie der letzte Divercity Daydance im November in der Garage. Für alle die unterwegs sind oder Arbeiten müssen wird das Ganze auch via Facebook-Livestream übertragen – so kannst du trotzdem Teil der Party sein!

Divercity Residents Rollin John, Juandroid, sowie Arcnet b2b Imperial Waves (bestehend aus Crumbling Empire von Divercity und Styx von Project Riot) bieten nicht nur ihre Gastfreundschaft, sondern auch ihre Musik an und mit ihnen noch viele mehr. Mit SiLi, Z-Groove, Mad B und Krimson sind abwechslungsreiche Locals am Start und mit Task Horizon noch ein ganz besonderer Special Guest. Wir freuen uns auf euch und eure tanzwütigen Füsse zu aussergewöhnlich früher Stunde im Lexy Club.

RAM Records presents Camo & Krooked, Rene LaVice and DC Breaks @ X-TRA, Zürich – 03.03.2018

RAM Records presents:

Room 1
Camo & Krooked (AT)
Rene LaVice (CA)
DC Breaks (UK)
Konfront.Audio
Arcnet
hosted by DaxtaMc & MC Fava

Room 2
Imperial Waves
SNES & Adverblaster
Agent C & Kezeg

Die RAM Night kehrt am 3. März mit den Szene-Grössen Camo & Krooked, Rene LaVice und DC Breaks zurück in die Limmatstadt ins X-TRA.

Camo & Krooked durchdringen weiterhin jeden Winkel der elektronischen Musiklandschaft, da sie ihren einzigartigen Sound auf unerforschte Weiden bringen.
„Mosaik“ – ihr viertes Album und ein entscheidendes Dokument, das Camo (Reini) & Krookeds (Markus) kreative Referenzen, Visionen und Techniken auf ein neues Niveau hebt. Das Ergebnis von Jahren des Studio-Winterschlafs, das Studium von Vintage-analogen Instrumenten, die Verbesserung ihrer unverwechselbaren Handschrift, Songwriting-Fähigkeiten und, im Fall von Markus, sogar das Finden einer eigenen Singstimme. Das Album galvanisiert die Position des Duos als eines der aufregendsten, innovative und gefragte Acts in der elektronischen Musik.

Als DJ, Produzent und Filmemacher ist Rene LaVice ein vollendeter Künstler, der Kreativität überall dort, wo er sie findet, annimmt und seine Inspirationen in brillante Kunst umwandelt. Rene LaVice nimmt sein ausgewähltes Kunsthandwerk ernst und widmet Liebe und Aufmerksamkeit dem, was er kreiert. Kein Wunder also, dass er nach einer Handvoll Veröffentlichungen einen exklusiven Vertrag mit RAM Records unterschreiben konnte.

DC Breaks besteht aus Dan Havers und Chris Page. Das Duo hat sich in der Underground Szene einen Namen gemacht. Mir ihrem im 2017 veröffentlichten Album und einer packenden Festivalsaison werden sie gerade auf spektakuläre Weise auf die internationalen Bühnen geschleudert.

Am 3. März werden die fünf Herren von den nationalen DJs Konfront Audio, Arcnet, Imperial Waves, SNES & Adverblaster und Agent C & Kezeg begleitet.

Early Bird Tickets bis 18.01.: 25 CHF
Regular Tickets: 35 CHF
Abendkasse: 40 CHF

 

Tickets: http://www.ticketcorner.ch/tickets.html?fun=erdetail&affiliate=TCS&doc=erdetaila&erid=2098970
Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/169036447044371/

Soul of Divercity @ Stall 6, Zürich – 24.02.2018

LineUp:
Phil Wild
Ele
Scooby Johnson Offical
Noizesplitter
Inca & Randy

Soul of Divercity – All Styles of Drum’n’Bass

Eintritt 15.-
ab 18 Jahren

Auch im kürzesten Monat des Jahres muss eine Soul of Divercity im Kalender stehen. Wie man es von einer SoD erwarten kann, deckt das Line-Up die Bedürfnisse basshungringer Junglists. Du sehnst dich nach deepem Drum and Bass à la back to the roots? Phil Wild versorgt dich mit Sound, welcher neue, sowie alteingessene Raver ins Erinnerungen schwelgen bringt. Du möchtest alle Facetten von Liquid und noch mehr an einem Abend hören? Deine Suche hat ein Ende! Der berner Dj Ele und neu auch Eventveranstalter stillt deinen Hunger mit Tunes, bei denen man das Lächeln nicht mehr wegwischen kann. Weiterlächeln wirst du auch bei Scooby Johnson, welcher dich überraschen wird mit Tunes, die du vergessen hast und Tunes die du nicht mehr vergessen wirst. Doch lieber gesichtsverzerrenden Neurofunk? Ha! Mit Noizesplitter aus Luzern haben wir natürlich auch an euch gedacht. Und zum Schluss haben wir als Ohrenschmaus noch Randy und Inca, die dieses vorzügliche 5-Gang DnB Menü zu einem Erlebniss machen, das dir weder schwer im Magen liegt, noch ein schlechtes Gewissen gibt. Schlemm dich an unserem musikalischen Buffet satt, wir haben genug für alle.

Soul of Divercity @ Stall 6, Zürich – 27.01.2018

LineUp:
DY over DX
Keen Demand
K-Base
Juandroid
Meta2

Soul of Divercity – All Styles of Drum’n’Bass

Eintritt 15.-
ab 18 Jahren

Das neue Jahr rückt immer näher, und somit dürfen wir auch bereits die nächste Party der ‚Soul of Divercity‘-Reihe ankündigen. Ende Januar wird wie gewohnt mit einem sehr attraktiven Local LineUp das bassfreudige Partyvolk in den Stall 6 in der Gessnerallee gelotst.

Mit K – Base bekommt der Stall 6 Besuch von einer der Resident Djanes von JUR Records. Auflegen macht sie schon seit über 15 Jahren und immer noch mit der gleichen Leidenschaft seit eh und je. Ebenfalls auf dem aufregenden Line-Up steht Keen, der nicht nur hinter den Decks vollen Einsatz zeigt, sondern auch mit seinem Label Demand Records der Welt zeigt, wie fest die Schweizer Herzen für DnB schlagen. DY over DX ergänzt die DJs der Region Zürich mit seinem einzigartigen Style und Flow hinter dem Mischpult. Mit Meta2 haben wir zwei junge Producer am Start welche dieses Jahr ihre ersten Releases veröffentlichen durften, sie werden die Region Bern mehr als würdig vertreten. Und mit Juandroid wird das Lineup wie gewohnt durch einen Divercity-Resident abgerundet.

Wir freuen uns auf eine weitere unvergessliche Nacht zusammen mit euch! Wer also noch keine Tanzschuhe für das neue Jahr bereit hat sollte lieber im Weihnachtsbummel zuschlagen, den an einer Soul of Divercity im Stall 6 bleibt niemand ruhig stehen.

Jungle Bass with Serum & Inja @ Exil, Zürich – 06.01.2018

Serum (V Recordings, Souped up, UK)
Inja (Hospital Records UK)
Ryck
Blunty
Movemental
Rollin John

Ab 18 Jahre
Eintritt CHF 25.-
23:00 Uhr

Divercity ist mit Jungle Bass wieder zurück im coolen Exil club.

Gleich zu Beginn des neuen Jahres erwartet uns ein Gast welcher aktuell von den Drum & Bass Arena Awards für den «Best Producer» nominiert ist. Ebenfalls bildet er zusammen mit den Artisten Bladerunner & Voltage das Überflieger-Trio «Kings of the Rollers». Serum veröffentlichte dieses Jahr unzählige Top-Releases darunter auf Chronic, Phily Blunt, V Recordings oder auch auf seinem eigenen Label Souped up. Seine tiefen, rollenden Basslines sind unvergleichlich und werden den Dancefloor unter den Füssen zum vibrieren bringen. Jeder der einen Serum Track kennt kann das vollumfänglich bestätigen.
Gehostet wird der Abend von einem der aktuell wohl angesagtesten Poeten und MCs überhaupt. Inja ist sogar vor wenigen Wochen als MC artist bei Hospital Records unter Vertrag. Er gilt als absoluter lyrical G und wird in Kombination mit Serum für einen unvergesslichen Abend sorgen.
Support gibts von den lokalen Junglist Ryck (Bern Liquid Sessions), Blunty (Zürich), Movemental (Basel) und den Resident Rollin John (Divercity).

Links:
Serum
https://www.facebook.com/serumdnb/
https://soundcloud.com/serum

Inja
https://www.facebook.com/injamusic/
https://soundcloud.com/injamusic

Divercity Bass Fest – Metrik UK, Hybrid Minds UK @ Stall 6, Zürich – 16.12.2017

**Big Drum and Bass floor @Nordflügel with Funktion One **Soundsystem
Metrik (Hospital Records – UK) ft. MC Wrec (UK)
Hybrid Minds (Hybrid Music,Spearhead – UK) ft. MC Tempza (UK)
Z Groove
Rollin John
Juandroid
Arcnet

**Dub / Jungle/ Bass floor @Stall6 with Subsanity Soundsystem**
New. com
Taiken
Subsanity
Molekül
Iyah Ranks on the mic
Powered by Subsanity Soundsystem

Ab 18 Jahren

Vorverkauf Tickets CHF 25.- (Wird demnächst aufgeschaltet)
Abendkasse CHF 30.-

Divercity Bass Festival

Das Bassfest ist ein grosses Dankeschön an alle, die unsere Partys zu einmaligen Erlebnissen machen!
Seit nun 7 Jahren steht Divercity Bass für viel Drum and Bass sound und good vibes im Zürcher Nachtleben. Ein guter Grund, um im Stall 6 wieder den grossen Nordflügel zu öffnen und es auf 2 Floors nochmals richtig krachen zu lassen!
Unzählige schlaflose Nächte durften wir schon miteinander feiern. Wir haben zusammen in den Sonnenaufgang getanzt, noch den einen letzten Drink an der Bar bestellt und viel neue Freundschaften geknüpft. Stets waren die Abende erfüllt von Spass, Liebe und Bass. Eine Atmosphäre, zu welcher jeder einzelne von euch beigetragen hat.
Wie vor zwei Jahren, wird es eine grosse DnB Floor im Nordflügel des Stall6 geben. Wer sich noch an die brasilianischen vibes von damals erinnert, weiss welche Freude es ist, wieder dort zu tanzen. Mit der richtigen Soundanlage (Funktion One) und der Grösse kommt im Nordflügel ein richtiges Rave Gefühl auf.
Eine grosse Freude ist es uns mit METRIK und HYBRID MINDS zwei Headliner an diesem Abend zu begrüssen, welche in den letzten Jahren, die britische Drum and Bass Szene geprägt haben.

Metrik (Hospital Records, UK)
Metrik ist letztes Jahr mit seinem Album LIFE/THRILLS durchgestartet. Es ist sein zweites Studioalbum, welches er unter dem Hospital Label veröffentlichte und wiederspiegelt sogleich auch den unverwechselbaren harten und melodischen Hospital-Sound. In England steht Metrik für energiegeladene und abwechslungsreiche Sets und auch für Zürich, ist er schon lange kein Unbekannter mehr. Gerne erinnern wir uns an die Hospitality vor einem Jahr zurück und dürfen gespannt sein was er uns am Bass Fest für Überraschungen bereithält. Begleitet wird er von dem altbekannten Briten MC Wrec.

Hybrid Minds (Hybrid Musik, UK)
Mit ihrem ersten Album Mountains, das 2013 erschienen ist, hat sich das Duo in der Liquid Szene einen Namen gemacht und ist seitdem ein ständiger Garant für gute Tunes mit viel Melodic und Soul Elementen. Im letzten Jahr gründeten die beiden fleissigen Engländer ihr eigenes Label Hybrid Music, auf welchem, diesen Juni, nun ihr neustes Album Elements erschienen ist. Bei ihrem erneuten Besuch in der Schweiz, können wir uns auf ein Set voller neuer Tunes freuen. Begleitet werden sie von MC Tempza. Mit seinem Flow, wird erden abwechslungsreichen Hybrid Sound zu einem einmaligen Erlebnis, machen.

Als lokalen Support, stehen mit Z Groove (JUR Records) und Rollin John zwei altbewährte Namen hinter dem Pult, welche wissen, wie man das Publikum in die richtige Stimmung bringen kann. Abgerundet wird der Abend mit Juandroid und den Jungs von Arcnet, welche immer für ein unvergessliches und energiegeladenes Set zu haben sind.

Auf der zweiten Floor im Stall6 werden wir in den Genuss von diverse musikalischen Richtungen wie Roots-,Digital Dub, UK Bass, Steppers ,Reggae und Jungle kommen. Zudem wird der Floor mit dem eigenen Soundsystem von Subsanity bestückt. Mit new.com begrüssen wir einen welcher die Heavy Basmusik rund um Dub und Dubstep schon lange im Blut hat und auch für die Dubexmachina Partyreihe verantwortlich ist. Dazu gesellen sich die Dj’s Taiken (Tengu Soundsystem) und Subsanity. Mit Molekül wird auch ein langjähriger Divercity DJ den Dub Floor mit deepen minimalen Jungle zum Beben bringen. Gesanglich unterstützt werden sie von von Iyah Ranks (von Justice Rivah Soundsystem) welcher mit seiner unverwechselbaren Stimme, schon die ganze Dub Szene verzückt hat.

Hospitality Winterthur 2017 – Prototypes, Keeno, Hugh Hardie @ Salzhaus, Winterthur – 25.11.2017

THE PROTOTYPES (UK)
Keeno (UK)
Hugh Hardie (UK)
Hosted by MC Texas (UK)

Support by Divercity Bass DJs:
Arcnet
Rollin John

Limitierte Early Bird für 20.- CHF
Normaler Vorverkauf & Abendkasse 25.- CHF
Für einen sicheren und schnellen Eintritt ist der Vorverkauf zu empfehlen. Dieser wird demnächst aufgeschaltet.

Am 25. November ist Divercity zurück im Salzhaus und präsentiert die dritte Hospitality Winterthur!

Hospital Records
1996 gegründet, gehört HOSPITAL RECORDS zu den grössten und bekanntesten Drum ‚n‘ Bass Plattenfirmen weltweit. Das Label hat seit Gründung massgeblich an der Entwicklung des Musikgenres beigesteuert und darf heute Artisten, die weit über die Dnb Grenzen Bekanntheit geniessen, zu ihrem Roster nennen. High Contrast, Netsky oder Camo & Krooked, um nur ein Paar wenige Namen zu nennen.

The Prototypes
The Prototypes ist unser exklusiver Gast aus Brighton. Seit dem ersten Debut auf Viper Recordings 2010 sind die zwei DJs/ Produzenten Nick und Chris nicht mehr aus der DnB Landschaft wegzudenken. Die Herren haben auch unzählige Releases auf andere Labels wie Shogun Audio, Infrared, Formation, UKF und Mainframe Recordings. Ihr Drum and Bass Stil haben auch namhafte Musiker aufmerksam gemacht. Somit zählen die Prototypes zu einer der gefragsten Remixer in der elektronischen Musikwelt.
Seit diesem Jahr haben die Jungs zudem ein eigenes Label Get HYPE gegründet. Auf ihren Auftritt sind wie Hyped!

Keeno
Die Sets von dem jungen talentierten Keeno an der Hospitality Zürich in 2016 haben so überzeugt, dass er an dieser Ausgabe in Winterthur dabei sein muss! Mit seinem zweiten Album *Futurist* auf Hospital gelang ihm der Durchbruch. Das 16 Track Album verkörpert seine außergewöhnliche Einzigartigkeit als Producer. Cinematic Vibes!

Hugh Hardie
Wir dürfen auch hier den begabten Producer aus Bristol zum ersten Mal in Winterthur begrüssen. Seine Tunes sind inspiriert von House/Garage/Soul Genres sowie auch von Hospital Grössen wie High Contrast. Hugh Hardie hat den Liquid Roller mit seiner souligen Produktionen perfektioniert. Viele neue Tunes sind in der Pipeline auf welche man gespannt sein darf.

Gehostet wird die Nacht vom bekannten MC Texas.

Support gibts von den Divercity DJs Arcnet und Rollin John.

Wir freuen uns auf euch!